20190621 Sommerfest 046

„Classic Blues Rock at its best“ − so lautete das Motto beim Sommerfest im Raabennest.

Gut besucht war es, das Sommerfest im Raabennest am Freitag, dem 21. Juni. Und wie es der Name „Sommerfest“ schon ausdrückt, wurde es in der Tat ein heißer Sommerabend, und mit der „The Ian Browne Band" aus der Wetterau wurde es einem noch wärmer − nicht nur ums Herz − mit Blues und Classic Rock live.

Moni begrüßte das Publikum sowie die zahlreichen Freunde vom Oldie Club Offenbach auf das Herzlichste. Mit dabei: Volker Röhm, neu gewählter 1. Vorsitzender und Reinhold Kämmerer als neu gewählter 2. Vorsitzender sowie weitere Vorstandsmitglieder. Das war eine gelungene Überraschung. Mit der ihnen eigenen Leidenschaft ließ dann die „Ian Browne Band“  Klassiker von Joe Cocker, Jimi Hendrix, Eric Claptons „Layla“ oder auch von Peter Green „Black Magic Woman“ wieder aufleben. Die achtköpfige Band mit Frontsänger Ian Browne und seinem Sohn Jason, Sascha Folz am Bass, Peter Hensel am Keyboard und einem geballten Bläsersatz haben sie von Beginn an das Publikum überzeugt und begeistert. Als „Ersatz-Stargast“ bei den Bläsern konnte Monika Marner das Publikum in ihren Bann ziehen.

Die Oldiefans ließen sich den Temperaturen zum Trotz nicht davon abhalten, die Tanzbeine zu schwingen und bei den Stücken wie „Long Train Running“ von den Doobie Brothers oder „Gimme Some Lovin“ waren schnell alle am Zappeln. Herzhaft und aus vollen Kehlen wurden der Beatles-Song „Don‘t Let Me Down“ oder auch „Cocaine“ von J. J. Cale mitgesungen.

Gekonnt interpretierte Ian mit seiner phantastischen, rauen Stimme die Kracher von Joe Cocker „You Can Leave Your Hat On“ oder „Unchain My Heart“. Mit geschlossenen Augen hätte man meinen können, der „Leibhaftige“ stünde selbst dort oben auf der Bühne. Sohn Jason stand ihm in nichts nach: Er verzauberte die Anwesenden mit Pink Floyds „Wish You Were Here“.

Nach einem wunderbaren Abend und einer geforderten Zugabe vom Publikum freute sich Moni, diese Zugabe selbst aussuchen zu dürfen. Ihr Wahl fiel (natürlich) auf „Sharp Dressed Man“ von ZZ Top. Vielen Dank für diesen schönen Abend. Für das leibliche Wohl sorgten wie immer unsere Wirtsleute Barbara und Olaf Christiansen mit ihrem Team und es gab wieder leckeres Gegrilltes und erfrischende Getränke.

Text. Moni Seyfarth

Fotos: Gerd Laiacker